Druckerdienste - Wer macht was? Druckerdienste - Wer macht was? search

Das Spektrum des Offsetdruckes

Funktionsweise des Offsetdrucks

Sowohl druckende als auch nichtdruckende Stellen befinden sich beim Offsetdruck, beispielsweise von der R. Festge GmbH & Co. KG, innerhalb einer Ebene. Die druckenden Punkte der Platte sind wasserabweisend, bzw. abperlend. Der bildfreie Anteil dagegen ist so präpariert, dass Wasser angezogen wird und in den bildfreien Elementen verbleibt. Mit jeder Zylinderumdrehung der Walze wird die Druckplatte befeuchtet. Danach bringen die Farbwalzen die Colorierung ein. Die bildfreien, Wasser anziehenden Flächen bleiben farbfrei und die druckenden Flächen nehmen die jeweiligen Farben auf.  Druckplattenmaterial ist das Aluminium, dessen Oberfläche präpariert ist. Die bildfreien Flächen werden mit Feuchtmittel gehalten, damit eine Colorierung nicht einziehen kann. Ohne Feuchtmittel nimmt die komplette Druckplatte Farbe an.   

Das indirekte Flachdruckverfahren

Der Offsetdruck ist ein indirektes Flachdruckverfahren. Druckplatte und der Druckträger kommen nicht in Berührung. Die Farbe zum Beispiel wird zuerst auf einen Gummituchzylinder und erst im zweiten Schritt des Druckvorganges dann auf den Bedruckstoff übertragen. So wird einerseits die Druckplatte geschont und es kann so eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien bedruckt werden. Neben Papier und Karton auch Kunststoffe und Keramik.   

Maschinentypen

je nach Bedruckstoffzufuhrarten werden beim Offsetdruck zwei Maschinentypen unterschieden. Die Bogenoffsetdruckmaschine und die Rollenoffsetdruckmaschine. Bei erstgenannter passieren die Bedruckstoffe nacheinander die Maschine, während beim Rollenoffsetdruck die Bedruckstoffe von einer Rolle abgewickelt werden. Die Bogenoffsetdruckmaschine zeichnet sich durch ein breites Spektrum von Produktionsmöglichkeiten aus. Arbeitsabläufe sind von der Visitenkarte bis zum hochwertigen Katalog in hoher Druckqualität möglich.   

Die Geschichte des Offsetdrucks

Die Offsetdrucktechnik ist eine Weiterentwicklung der Lithographie im 18. Jahrhundert. Die anfängliche Umsetzung des Vervielfältigungsverfahrens erfolgte mit Kalkstein, Fetttusche und einer sauren Lösung für die zeichenfreien Stellen, die so keine Farbe aufnahmen. Mit der Entwicklung der Zinkplatte gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Kalkstein gegen einen Zylinder mit eingespannter Metallplatte ersetzt. Anfang des 20. Jahrhunderts mündeten diese Weiterentwicklung in die Konstruktion einer, mittels Druckplatten und Gummituchzylinder, indirekt auf Papier druckenden Maschine.   

Farbdruck

Mit den drei Grundfarben Gelb, Magenta und Cyan kann eine Vielzahl an Farbtönen gedruckt werden. Schwarz fungiert als Kontrastmittel im Farbdruck. Eine Offsetdruckmaschine benötigt vier Druckwerke, die in Reihe arbeiten und jeden Bogen Papier nacheinander bedrucken. Weitere Druckwerke können angeschlossen sein und Effektfarben wie Metallic produzieren. Außerdem kann auch geprägt und gestanzt werden.  Die Verbrauchsmaterialien, wie zum Beispiel Feuchtmittel oder Farben und die Bedruckstoffe müssen beim Offsetdruck aufeinander abgestimmt werden, da das System auf jede Unstimmigkeit reagiert. Die Druckplatten bestehen entweder aus eloxiertem Aluminium oder auch aus Polyesterfolie. Die Bebilderung der zu druckenden Formen wurden analog mittels fotografischer Prozesse übermittelt. Heute wird die Bebilderung meistens digital durch punktweises Belichten ausgeführt.  Nur eine gute Auswahl der Materialien und ein präzises Abstimmen der Komponenten untereinander erzeugt ein optimales Printprodukt.

über mich

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Hier setzte ich mich mit verschiedenen Druckerdiensten auseinander. Wenn du genauer darüber nachdenkst, dann wird dir auffallen, dass wir ziemlich auf Drucker angewiesen sind, ob im privaten Umfeld, für behördliche Schreiben und auch beruflich. Dabei muss nicht nur Papier bedruckt werden, sondern auch andere Materialien sind gerade im gewerblichen Bereich existenziell. Eine besonders interessante Neuerung im Bereich des Druckens ist der 3D-Druck. Es ist spannend, wie die dreidimensionalen Druckprodukte zustande kommen. Aber wer bietet solche Druckerdienste an? Das, alles rund um das Drucken an sich und Vergleiche zwischen den verschiedenen Dienstleistern kannst du meinen Blog entnehmen.

Suche

Kategorien

blog druckdienstleitungen

Archiv

2017 2018 2019

letzte Posts

Logistik als betriebilche Querschnittsfunktion 8 Mai 2019
Logistikbegriff Die Funktion Logistik umfasst sämtliche Tätigkeiten eines Unternehmens der Planung, Steuerung und Ausführung des Transfers von Gütern

Das Spektrum des Offsetdruckes 25 Januar 2019
Funktionsweise des Offsetdrucks Sowohl druckende als auch nichtdruckende Stellen befinden sich beim Offsetdruck, beispielsweise von der R. Festg

Druckerpatronen online kaufen: leichter geht es nicht 12 November 2018
Druckerpatronen im Laden zu kaufen, kann sehr zeitaufwendig und schwierig sein. Erst einmal muss man den richtigen Laden ausfindig machen. Da nicht je

2019